WAS UNS AUSMACHT

In Zeiten knapper Ressourcen sind innovative und neue Baustoffe die zentrale Herausforderung. Die moderne Bauwelt steht im Wandel. Die Lösung von Zukunftsfragen zur Bauweise und Beschaffenheit von Gebäuden, Bauwerken und Siedlungen ist ebenso eine Frage von neuen Baustoffen wie auch deren intelligente Anwendung.

Für Objekte von morgen sind eine vorausschauende Planung sowie der Einsatz innovativer Materialien und Prozesse im Fokus der Bauherren. Die Forschung und Entwicklung für energieeffiziente Werkstoffe und Bauteile bildet die Basis der XERAL Produktfamilie. Die Entwicklung von idealen Baustoffen unter Berücksichtigung von Ökologie und Gesundheit ist unsere tägliche Arbeit. Was macht XERAL so besonders?

Alle XERAL Produkte sind mineralische Dämmstoffe, das heißt, sie sind nicht brennbar, komplett recycelbar und rückbaufähig. Im Vergleich zu kunststoffbasierten Dämmungen wie EPS-Dämmputzen (expandiertes Polystyrol) ist ein vollmineralischer Dämmstoff nicht brennbar.
Warum wurde bei der Entwicklung von XERAL auf EPS und PU Materialien verzichtet?

EPS Dämmstoffe bestehen aus Polystyrol. Polystyrol ist ein thermoplastischer Kunststoff. Polystyrol (auch Polystyren genannt) ist ein transparenter, in aufgeschäumter Form weißfarbiger Kunststoff, dessen Ausgangsmaterial Styrol ist. Da synthetisches Styrol aus Erdöl hergestellt wird, verzichten die XERAL Produkte auf diesen nicht nachhaltigen Werkstoff.

PUR oder PU Dämmstoffe bestehen aus dem Kunststoff Polyurethan, oft auch Kunstharz genannt. (Kurzzeichen PU, nach DIN: PUR). Dessen Einstufung innerhalb der Baustoffklassen C-s3, d0 bis E nach europäischer Norm DIN EN-13501-1 ist auf das schwer- beziehungsweise normalentflammbare Brandverhalten zurückzuführen. Erschwerend kommt die Bildung von giftigen Gasen beim Abrennen hinzu. Im Alterungsprozess von Polyurethan-Platten konnte ein Schrumpfen des Materials beobachtet werden, welches zur Bildung von Spalten führen kann. Dieser Effekt kann auch zur Brüchigkeit des Materials führen und die Wärmedämmung beeinträchtigen sowie eine Kondenswasser-Bildung unterstützen.

Aufgrund der oben genannten Werkstoffeigenschaften sowie aus ökologischen, qualitativen und bauphysikalischen Gründen wurde bei der Entwicklung der XERAL Produkte die Verwendung von Kunststoffen ausgeschlossen.

Mineralische Wärmedämmputze von XERAL erreichen Spitzenwerte im Wärmeschutz. Mit einer Wärmeleitstufe (WLG/WLS) von bis zu 028 leisten XERAL Dämmstoffe mehr als fast alle anderen bestehenden Wärmedämmverbundsysteme und sind sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich.

Das bedingungslose Bekenntnis zu mineralischen Rohstoffen kombiniert mit der technischen Innovationkraft sichern die hohe Qualität der XERAL Produktfamilie.